Frömmigkeitsform

.

Temporäre Aussenstelle “Unser Lädchen” : Frömmigkeitsform
.

Bilder der Installation

.

Für die Zeit der Ausstellung wird eine Gruppe von kalligra-phischen Andachtsbildern aus einem christlichen Projekt- Trödelladen herausgelöst und in der Möthlower Dorfkirche präsentiert. Die verwaisten und zum Verkauf stehenden Bilder verdichten sich zur Frömmigkeitsform und markieren einen Wendepunkt.

Ausgangspunkt der Arbeit war der „Fund“ der Bilder in dem Bestandskatalog des kleinen Ladens und der spontane Wunsch, durch einen Orts- und Kontextwechsel die Bilder erneut wahrnehmbar zu machen und ihr Potential zu reaktivieren.

Wie im Verlauf von Gesprächen mit den Inhabern deutlich wurde stammen die Bilder aus Diakonissen- Mutterhäusern des Deutschen- Gemeinschafts- Diakonieverbandes (v.a. Hensoltshöhe bei Gunzenhausen), wo sie von Diakonissen für die häusliche Andacht angefertigt worden waren. Sie hingen in den Zimmern der Schwestern, in Gebets- und Gemeinschaftsräumen und auf den Gängen, etwa gemäß des Paulus- Wortes „Lasset das Wort Gottes reichlich in euch wohnen.“ (Kolosser 3, Vers 16).
Da die Lebensform der Diakonisse mit ihren Geboten von Ehelosig-keit, Verzicht auf Eigentum und Dienst am Nächsten immer seltener von jungen Frauen gewählt wird steht die ungewöhnliche Ansammlung dieser Bilder in Berlin auch für einen Generations-wechsel des Glaubens und die Suche nach Formen der Frömmigkeit im Allgemeinen.

Der Geschäftscharakter bleibt während der Ausstellung erhalten: die Bilder sind zum festgelegten Ladenpreis verkäuflich. Ein Etikett auf der Bildrückseite vermerkt die Zugehörigkeit des Bildes zur Installation.

Für die häusliche Andacht gemacht, markieren die verwaisten Bilder einen Wendepunkt der Frömmigkeit.

Dicht gehängt wird eine fromme Bildgattung erlebbar. Der Geschäftscharakter bleibt erhalten.
In dichter Hängung manifestiert sich eine Form von Frömmigkeit und ein Wendepunkt.
.

Gemeinschafts- Diakonissen- Mutterhaus Hensoltshöhe in Gunzenhausen
Lebensform Diakonisse: persönl. Hingabe an Christus, Ehelosigkeit, Verzicht auf Eigentum, Dienst am Nächsten, Gehorsam
Gemeinschaftliches Leben und Arbeiten, Verkündigung des Evangeliums durch den eigenen Dienst
Glaubens- Lebens- und Dienstgemeinschaft, lebenslang
DGD: Deutscher Gemeinschafts- Diakonieverband