CV

Constanze Kreiser, Jahrgang1961,
verheiratet, zwei Kinder,
seit 1988 als freischaffende Architektin in Wolfsburg und Berlin tätig,
in Brandenburg sesshaft seit 2000

Seit 2000 Verlagerung des berufl. Schwerpunkts auf Freiraum und Kunst - Raumkonzeptionen für landschaftliche und städtische Räume

Mitarbeit bei archäologischen Ausgrabungen,
mehrmonatiges Praktikum in Möbel- und Kunsttischlereien,
Studium der Architektur, Psychologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der TU Braunschweig,
Gastsemester TU München,
DAAD Stipendiat 1992/93 in Tokyo, weitere Forschungsaufenthalte in Japan

Artikel- und Buchveröffentlichungen zum Grenzbereich zwischen Architektur und Kunst

Künstlerisch tätig seit 1990 in den Bereichen Papier, Malerei, Sumi-e (Tuschmalerei), Photographie,
Licht- und wahrnehmungsinstallationen

Meine Kunstwerke finden sich bei:

Ralf Prinke, Wolfsburg
Ana Finta, Brandenburg
Annette Embert, Hamburg
Hanne Schönfeld, Brandenburg
Christina Zapke, Hamburg
Renate Hennig, Brandenburg
Martina Kreiser, Herdecke
Frank Embert, Berlin
Friedemann Steinhausen, Potsdam
Hospiz Brandenburg
Eva Schnitzer, München
Annegret Immel, Brandenburg
Chris Link, Zürich
Heike König, Burgdorf
Ellen Strobach, Brandenburg
Susanne Garz, Kühlungsborn

Ausstellungen/Wettbewerbe

Gruppenausstellung Off Art Burgmühle Brandenburg 2000

Gruppenausstellung ‘Acryl und Erde’ Wredow’sche Zeichenschule Brandenburg 2002

Wanderausstellung ‘Lebewohl - Friedhof der Zukunft’ 2002 mit
Beitrag CAMERA OBSCURA

Gruppenausstellung Off Art Brennaborwerke Brandenburg 2002

Gruppenausstellung im Sorat Hennig-Pauli-Kreiser
Kulturbüro Brandenburg Mai 2003

Teilnahme am Karl-Ernst-Osthaus Preis
2003 in Hagen

Gruppenausstellung Off Art Brennaborwerke Brandenburg 2003

Raumkonzept für Temporäre Ausstellungs-möglichkeiten (Bespielbare Freiraumskulptur)
Gotthardtkirchplatz/ Brandenburg 2004

Vorschläge LaGa Rathenow 2006
5 Kunstinseln im und am Wasser
(2004: Thema Licht und Farbe)

Gewinner der Kunstkonzepte
der Stadt Brandenburg 2004
‘Unter die Haut’ - eine Installation mit Imke Kreiser

Teilnahme Wettbewerb Berlin Jan. 2005
‚Gedenkort für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen‘

Brandenburger Künstler stellen aus: Flakowski-Kaufhaus Aug. 2005
Teilnahme WB Kassel 2006
‚Tight Sights‘ – Kunst als Geschenk
Vandalismus als Konzept
3 Objekte im öffentlichen Raum

‚Mindmapping‘ Einzelausstellung
Kulturbüro Stadt Brandenburg, Sept.06 – Jan. 07

Gruppenausstellung Off Art Brennaborwerke Brandenburg 2008